Es liegt auf der Hand, dass ältere Menschen so lange als irgend möglich in den eigenen vier Wänden bleiben wollen, auch wenn die eigene Mobilität nachlässt. Doch im Laufe der Jahrzehnte haben sich Möbel, Teppiche und viele andere Einrichtungsgegenstände angesammelt, die man gemeinhin als Stolperfallen bezeichnet. In Kombination mit einer unzureichenden Beleuchtung, bedeuten diese Stolperfallen für ältere Menschen eine große Gefahr. Laut Statistischem Bundesamt gibt es eine starke Zunahme an tödlichen Haushaltsunfällen, ein Sturz im eigenen Zuhause ist bei Senioren dabei mit großem Abstand die häufigste Unfallursache.

https://www.openpr.de/news/1098637/Senioren-Haushalte-immer-oefter-Unfallquellen.html

Menü schließen