Ordnung zuhause schenkt Freiraum und Zeit

Möchtest du dich in deinen eigenen vier Wänden wieder so richtig wohl fühlen? Hast das Bedürfnis nach mehr Ordnung und Struktur? Dann lass uns doch gemeinsam loslegen! Dank eines effektiven Systems, werden wir auch die etwas größere Unordnung schnell beseitigen, und dein Zuhause kommt wieder seiner ursprünglichen Bedeutung nach: dir einen Ort der Ruhe und Geborgenheit und Harmonie zu schenken. 

Haben wir nicht ständig Dinge vor uns, die wir eigentlich benutzen sollten, werden wir nicht permanent an Unerledigtes erinnert. Lassen wir Dinge los, von denen wir einmal glaubten, sie zu brauchen, schaffen wir Platz für Leben, Freude, Ideen, Momente; für Dinge, die wir wirklich brauchen. Wir legen mentalen Ballast ab. Wo dich einst Chaos aus deiner inneren Mitte riss, kommst du nun wieder zur Ruhe. 

@colnago / unsplash

Ein organisiertes Zuhause, unzählige Vorteile:

Du sparst Zeit. Hat bei dir alles seinen festen Platz, weißt du jederzeit sofort, wo du Dinge findest – und sie nach dem Gebrauch direkt wieder hinräumst.

Du sparst Geld. Es beginnt mit kleinen Investitionen für beispielsweise Körbe oder Haken, danach genügt ein Blick, und du weißt, was du schon hast. So kaufst du nichts zwei Mal, nur weil du es gerade nicht findest.

Du nimmst alle mit. Früher ging die Frage nach dem “Wo” immer an dich. Als Einzige(r) hattest du (halbwegs) den Überblick. Ist alles organisiert, weiß jeder, wo Werkzeug, Stifte oder Geschenkpapier zu finden ist.

Du schließt ab. Trennung war noch nie einfach. Auch nicht von Dingen. Unbenutzt können sie sogar ein schlechtes Gewissen hervorrufen und dir Versäumnisse bewusst machen. Umso erleichternder wird es nach der Trennung. Wir sehen uns genau an, was du liebst und noch brauchst, was du verschenken oder weggeben kannst.

Du kommst innerlich zur Ruhe. Chaos vor Augen, führt zu Chaos im Kopf. Umgekehrt beruhigt es, von der Couch durch das aufgeräumte Wohnzimmer zu blicken, dabei zu wissen, dass auch in Schränken und Kommoden alles an seinem Platz ist.

Fragen, die du dir stellen könntest:

Habe ich das Bedürfnis nach mehr Zeit für mich?

Erhöht Besitz meine Lebensfreude nur kurzweilig?

Ist ein kleiner Teil von mir entspannter, wenn alles an seinem Platz ist?

Fühlt sich in mir etwas angesprochen, wenn ich sehe, dass Dinge organisiert und aufgeräumt sind?

Kann ich mir vorstellen, dass es mein Leben vereinfacht, wenn ich meinen Besitz organisiere?

Beantwortest du diese Fragen mit “Ja”, bist du bereit, das Projekt “Home Organizing” anzugehen und dein Zuhause neu zu organisieren.  Beim Ausmisten investierst du Arbeit und Zeit, kramst vielleicht alte und neue Emotionen hervor. Meist geht es dabei weniger um die Dinge selbst, als darum, was du dir vom Leben wünschst, welche Hoffnungen und Erwartungen du an dich selbst hast. Das bewusste Auseinandersetzen damit und das Loslassen von unbenutzten Dingen kann zu Beginn schwer sein. Doch du bist nicht allein. Ich helfe dir, den Prozess in Gang zu setzen und unterstütze dich dabei, das für dich richtige System zu finden. Am Ende wirst du mit meiner Unterstützung nachhaltig für Ordnung gesorgt haben und dich in deinem Zuhause wieder richtig wohl fühlen. 

Melde dich bei mir, und wir legen gemeinsam los.

Inspirationen für dein Wohlfühl-Zuhause

Menü schließen